Cleverle - Kluge Köpfe

Baden-Württemberg ist das Land der Erfinder. Doch neben den bekannten Tüftlern und Entdeckern gibt es auch zahlreiche, unbekannte Cleverle, die durch ihren besonderen Einfallsreichtum auffallen.

Hier finden Sie Persönlichkeiten, die erfolgreich an einem gescheiten Produkt gebastelt haben, eine kreative Dienstleistung anbieten oder sich einer besonderen Idee verschrieben haben.

Wenn Sie uns jemanden empfehlen möchten oder sich selbst zu den Cleverle zählen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

logo_cleverle

Der Minikuchen-Bäcker Udo Kräft - Pralinékuchen aus Tübingen

 

Pralinekuchen_200


Für uns ist der kleine Stand vom Minikuchen-Bäcker die Entdeckung auf dem Tübinger Regionalmarkt. Die kleinen, liebevoll verzierten Pralinékuchen lachen uns trotz Dauerregen sofort an. Als wir uns dann auch noch ein ´Probiererle´ gönnen, ist´s um uns geschehen. Der Kopf mahnt „denk an Deine schlanke Linie!“, der Bauch knurrt aber eindringlich und ruft nach „MEHR!“


Bei uns schlägt der Bauch das schlechte Gewissen, und wir lassen uns gleich zwei Torten reservieren - nicht dass uns noch jemand die süße Versuchung wegschnappt, bevor wir unseren Markt-Bummel beendet haben. Die Minikuchen des gebürtigen Westfalen Udo Kräft werden seit Ende 2008 in einer kleinen Tübinger Backstube hergestellt und vornehmlich auf dem Tübinger und Reutlinger Wochenmarkt verkauft.

 

Wie der Name ´Pralinékuchen´ schon vermuten lässt, backt der Minikuchen-Bäcker Udo Kräft eine Mischung aus Kuchen und Praline, der uns an Der_Minikuchen-Bcker_250einen französischen Kuchen erinnert. Der gelernte Bäcker Udo Kräft zu seiner Komposition:

„Ich spreche von einer cremig-zarten Verschmelzung aus großer Praline und kleinem Kuchen“. Ein Pralinékuchen ist saftiger als ein herkömmlicher Kuchen und hält sich damit auch länger frisch. Aber wahrscheinlich erreicht der Minikuchen aufgrund seiner Größe (Durchmesser rund 13 cm) auch in kleinen (Single-)Haushalten selten das Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums.

Neben dem Geschmack macht auch das Äußere der kleinen Kalorienbomben einiges her: Der Minikuchen-Bäcker verziert die Oberseite der kleinen Kuchen nett mit Haselnuss-, Walnuss- oder Mandelsplittern. Besonders schön und extravagant sehen aber Dekorationen mit gehackten Pistazienkernen sowie mit getrockneten Rosenblättern aus.


Doch die Pralinékuchen sind nicht die einzige Spezialität aus seiner Backstube. Udo Kräft verrät uns: „Darüber hinaus backe ich einen außergewöhnlich leckeren und cremigen Käsekuchen (nach der Meinung vieler Kunden ´der weltbeste Käsekuchen´, ´einfach sensationell´) und je nach Saison z.B. amerikanische Brownies, französische Tartes und schweizerische Obstwähen. Und das alles in einer Qualität und Machart, wie man sie im ´normalen Bäckerladen´ an der Ecke eher nicht findet.“ - Ein eigenes Geschäft des Ein-Mann-Unternehmens gibt es noch nicht; man kann aber nach telefonischer Absprache in der Backstube im Tübinger Stadtteil Wankheim vorbeischauen, wo Udo Kräft die Minikuchen in viel Handarbeit aus frischen Zutaten herstellt.

Der Internet-Auftritt ist aktuell noch nicht ganz fertig, aber die kleinen Kuchen werden bereits schon heute eingeschweißt, verpackt auch bundesweit versandt.

Die Kontaktdaten zum Minikuchen-Bäcker Udo Kräft erhalten Sie hier.


Unser Urteil: Der Pralinékuchen ist eine originelle Leckerei. Wer ein Stückchen vom Pralinékuchen probiert, ist schon kurz davor, gegen das schlechte Gewissen zu verlieren.



Urheberrechtshinweis:

Alle Inhalte (Texte und Bilder) dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt!
Es ist nicht gestattet, Inhalte dieser Seite zu kopieren, weiterzugeben oder in irgendeiner Form zu verändern, ohne das eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Fa. Regio-Schaufenster vorliegt!